Mit etwa 500.000 € zusätz­li­chen Lan­des­mit­teln aus dem nie­der­säch­si­schen „Kom­mu­nal­in­ves­ti­ti­ons­för­de­rungs­ge­setz“ kann die Stadt Clop­pen­burg rech­nen. Die Clop­pen­bur­ger Sozi­al­de­mo­kra­ten möch­ten die­se Sum­me nut­zen, um damit die drin­gend not­wen­di­ge Sanie­rung der Müh­len­stra­ße anzuschieben

Wei­ter­le­sen

Weit über 60 Par­tei­mit­glie­der und Freun­de der SPD Clop­pen­burg konn­te der Orts­ver­eins­vor­sit­zen­de Hans-Jür­gen Hoff­mann zum all­jähr­li­chen Herings­es­sen begrü­ßen. In sei­ner Anspra­che stell­te Hoff­mann eine zuneh­men­de Akzep­tanz der Clop­pen­bur­ger Sozi­al­de­mo­kar­ten in der Bevöl­ke­rung fest.

Wei­ter­le­sen

Die Sozi­al­de­mo­kra­ten betei­li­gen sich aktiv an der Ent­wick­lung einer Aner­ken­nungs- und Will­kom­mens­kul­tur in der Stadt Clop­pen­burg. So bekom­men die Kin­der aus Flücht­lings­fa­mi­li­en zuerst ein Schul­star­ter­kit. In die­sen Päck­chen sind unter­schied­li­che Mate­ria­li­en wie Mal­bü­cher, Bunt­stif­te, Sche­ren, Kle­ber und vie­les mehr.

Wei­ter­le­sen

Die Fahr­rä­der des Fund­bü­ros der Stadt Clop­pen­burg sol­len nach Ablauf einer sechs­mo­na­ti­gen Frist an sozia­le Ver­bän­de wei­ter­ge­ge­ben wer­den. Eine Ver­stei­ge­rung ent­spre­chen­der Fahr­rä­der soll nicht mehr statt finden.
Die­sen Vor­schlag machen die Clop­pen­bur­ger Sozi­al­de­mo­kra­ten in einem Antrag an den zustän­di­gen Fachausschuss.

Wei­ter­le­sen

Die Neu­auf­stel­lung eines Ein­zel­han­dels­kon­zepts für Clop­pen­burg bean­tragt die Clop­pen­bur­ger SPD-Frak­ti­on. Begrün­det wird die For­de­rung der Sozi­al­de­mo­kra­ten mit dem in die Jah­re gekom­me­nen Kon­zept aus dem Jah­re 2006.

Wei­ter­le­sen

535/666